Digitale Vignette 2018 in Österreich

Digitale Vignette Österreich

Die Digitale Vignette für die Benützung der Autobahnen und Schnellstraßen in Österreich ist an das Kennzeichen gebunden und kann ab November 2017 erstmals online für das Vignettenjahr 2018 online oder über die ASFINAG-App „Unterwegs“ gekauft werden. Laut einer Umfrage halten 83 Prozent der befragten Autofahrerinnen und Autofahrer die Digitale Vignette für eine gute Idee. 60 Prozent wollen sie kaufen. Die Vorteile der digitalen Vignette im Überblick:

Vorteile der digitalen Vignette

  • Kein Kleben oder Kratzen, da die Digitale Vignette an das Kennzeichen gebunden ist und keine Vignette auf die Windschutzscheibe aufgeklebt werden muss.
  • Die Digitale Vignette kann man jederzeit und ortsunabhängig kaufen.
  • Kein Aufwand mehr bei Scheibenbruch, da ansonsten bei einer geklebten Vignette eine Ersatzvignette besorgt werden müsste.
  • Wechselkennzeichen-Besitzer brauchen durch die Bindung der digitalen Vignette an das Kennzeichen nicht mehr für jedes Fahrzeug eine eigene Vignette kaufen. Eine einzige Digitale Vignette ist für bis zu drei Fahrzeuge erhältlich.

Digitale Autobahnvignette kaufen

Wie bei der klassischen Vignette zum Kleben wird es sowohl Zehn-Tages-, Zwei-Monats- und Jahresvignetten geben. Auch bei den Kosten gibt es keinen Unterschied zwischen der digitalen Vignette und der Klebevignette. Beide sind gleich lang gültig und zu den selben Preisen zu kaufen. Bezahlen kann man die Digitale Vignette per Kreditkarte, Paypal und Sofort-Überweisung. Eine Barzahlung ist nicht möglich.

Digitale Vignette erst ab dem 18. Tag nach Kauf gültig

Ein wichtiger Punkt beim Kauf einer digitalen Vignette ist, dass diese erst ab dem 18. Tag nach dem Tag des Kaufs gültig und und somit erst dann zur Nutzung der Autobahnen und Schnellstraßen in Österreich berechtigt! Der Grund ist die Europäische Richtlinie für Konsumentenschutz: Kunden können nämlich innerhalb von 14 Tagen vom Online-Kauf eines Produktes oder einer Dienstleistung und somit auch bei der Digitalen Vignette zurück treten. Der Tag des Kaufs zählt dabei nicht zu diesen 14 Tagen. Dazu wird neben der Rücktrittsmöglichkeit per E-Mail auch weitere drei Tage für einen möglichen Postweg bis zum Einlangen bei der ASFINAG berücksichtigt.

Tipp: Wie kann ich überprüfen, ob ein ausgeborgtes Auto von einem Bekannten oder einer Mietwagenfirma eine gültige Digitale Vignette hat? Ob ein Auto eine gültige Digitale Vignette besitzt, kann über ein öffentlich zugängliches Register überprüfen werden. So kann man sicher sein, ob man mit dem geliehenen Fahrzeug eine Autobahn oder Schnellstraße benutzen darf.

Kontrolliert wird die Digitalen Vignette zur Einhaltung der Mautpflicht stichprobenartig von rund 100 MitarbeiterInnen vom ASFINAG Service- und Kontrolldienstes sowie von bis zu maximal zwanzig Kameras der automatischen Vignettenkontrolle. Diese Kameras sind mobil, der Standort wird in Österreich wird laufend gewechselt.

Österreich Vignettenpreise 2018

Die neue kirschrote Vignette wird um ein Prozent an den Verbraucherpreisindex angepasst. Eine Pkw-Jahresvignette ist um 87,30 Euro und jene für Motorräder um 34,70 Euro erhältlich.

Für PKW (bzw. alle zweispurigen Kfz bis 3,5t hzG)

  • 10-Tages-Vignette: 9,00 €
  • 2-Monats-Vignette: 26,20 €
  • Jahresvignette: 87,30 €

Für Motorräder (einspurige Kfz)

  • 10-Tages-Vignette: 5,20 €
  • 2-Monats-Vignette: 13,10 €
  • Jahresvignette: 34,70 €

Laut ASFINAG finanzieren Mauteinnahmen Maßnahmen für mehr Sicherheit in Österreich. So werden auch die Einnahmen aus dem Vignettenverkauf in die Erhöhung der Verkehrssicherheit, in die Verbesserung des Fahrkomforts sowie in den Betrieb und den Ausbau des 2.200 Kilometer umfassenden österreichischen Autobahnen- und Schnellstraßennetzes investiert. Die Jahresvignette gilt wie gewohnt 14 Monate – vom 1. Dezember des Vorjahres bis zum 31. Jänner des Folgejahres.

10-Tages-Vignette in Österreich als Tipp für Reisende in den Urlaub

Die 10-Tages-Vignette in Österreich bietet laut ASFINAG ein faires Preis-Leistungs-Verhältnis. Für 9 Euro (Preis 2018) können Urlauber für zehn Tage 2.200 Kilometer an Autobahnen und Schnellstraßen in Österreich benützen. In der Schweiz gibt es nur eine Jahresvignette. In Slowenien kostet eine 7-Tages-Vignette 15 Euro, in der Slowakei eine 10-Tages-Vignette zehn Euro (Preise für 2017).

Wissenswertes zur Digitalen Vignette für Österreichs Autobahnen

  • Ein Wechsel zwischen Klebe- und Digitaler Vignette ist während des Gültigkeitszeitraumes der Vignette nicht möglich. Für das darauffolgende Jahr können Autofahrer aber entscheiden, welche Vignettenvariante sie wählen möchten. Eine Ausnahme ist aber wenn die Windschutzscheibe bricht, auf der eine Klebevignette angebracht ist. Die ASFINAG ermöglicht hier einen kostenlosen und raschen Umstieg auf die Digitale Vignette.
  • Wer eine 10-Tagesvignette gekauft hat und diese erst einige Tage später nutzen möchte, kann die Gültigkeit verändern solange die Digitale Zehn-Tages- oder Zwei Monats-Vignette noch nicht gültig ist. Hier kann man dann selbst im Internet-Portal den Gültigkeitsbeginn als auch Kfz-Kennzeichen (wenn erforderlich) ändern.
  • Die Polizei kann laut ASFINAG nicht auf die Daten der Kameras und Kontrollsysteme zugreifen, da die Kontrolldaten von Fahrzeugen, für die die Maut korrekt bezahlt wurde, weder gespeichert noch in irgendeiner Form verfügbar sind. Es werden nur Daten von Mautprellern beziehungsweise Daten von Fahrzeugen gespeichert, für die die Maut nicht korrekt entrichtet wurde.

Fotocredit: ASFINAG

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

Rettungsgasse in Österreich bei Staubildung Die Rettungsgasse dient der Verkehrssicherheit. Bei Verkehrsunfällen auf unseren Straßen entscheiden oft wenige Minuten über Leben und Tod. Einsatzkräfte müssen so rasch wie möglich zum Unfallort gelangen. Deswegen müssen Fahrzeuglenker mit Inkrafttreten der 24. StVO Novelle seit 2012 auf Österreichs Autobahnen und Autostraßen bei jedem Stau automa...
Autoverkauf Umfrage: Nur 37 Prozent sind mit ihrem Auto zufrieden Wie zufrieden sind Autofahrer in Österreich mit ihren Autos? Fahren sie ihr Auto so lange, bis es nur mehr Schrottwert hat? Laut einer aktuellen Umfrage von AutoScout24 zum Thema Autoverkauf unter 500 österreichischen Autobesitzern zwischen 18 und 65 Jahre, ist nur in Drittel (37 Prozent) der österreichischen Autofahrer mit dem eigenen Auto wunschl...
Kosten sparen beim Autofahren Nach länger Zeit mit günstigen Preisen an österreichischen Tankstellen, stehen die Zeichen wieder auf Verteuerung beim Tanken. Hast du dir bereits einmal überlegt, welche Möglichkeiten du selber hast, diese Kosten für dich zu optimieren? Weißt du, dass dein individuelles Fahrverhalten den Kraftstoffverbrauch deines Fahrzeuges im Alltagsverkehr ganz...
Gebrauchtwagen kaufen – Tipps & Infos Wenn ein Gebrauchtwagen gekauft werden soll, gilt es einige Punkte zu beachten. Denn schließlich will jeder Autokäufer ein eventuelles böses Erwachen vermeiden. Der wohl größte Vorteil eines gebrauchten Autos ist der, im Vergleich zu einem Neuwagenkauf, zumeist deutlich günstigerer Preis. In der Regel muss für ein vier Jahre altes Auto nur noch ...