Tipps für die Anreise zum MotoGP von Österreich

Motorrad-Begeisterte aus der ganzen Welt werden vom 10. bis 12. August wieder beim MotoGP am Spielberg in der Steiermark erwartet. Um Verzögerungen auf Hauptanfahrtsstraßen zu vermeiden, ist es ratsam, die Anreise zum Motorrad Grand Prix von Österreich 2018 gut zu planen.

MotoGP-Fans können zur Motorrad-Veranstaltung auf vielen Wegen gelangen. Nach Möglichkeit sollten aber öffentliche Verkehrsmittel genutzt werden. Insbesondere Bus oder Bahn bieten attraktive Alternativen zum eigenen Fahrzeug. Die Route gut im Voraus zu planen ist bei der Anreise zum MotoGP mit dem eigenen Fahrzeug oberstes Gebot und kann viel Zeit sparen. Das Ö3-Verkehrsservice informiert regelmäßig über die aktuelle Verkehrslage. Teilnehmer des Individualverkehrs sollten sich so früh wie möglich auf den Weg machen und die Sitzplätze voll ausnutzen.

Empfohlene Anreiserouten zum Motorrad Event

Wegen erhöhtem Verkehrsaufkommen und aufgrund mancher überregionaler Baustellen werden folgende Anreiserouten zum MotoGP empfohlen:

  • Wien / Ostösterreich: S6 – Knoten St. Michael – S36
  • Graz / südliche Steiermark: A9 – Gleinalmtunnel – Knoten St. Michael – S36
  • Salzburg: A10 – B96 – St. Michael im Lungau – Tamsweg – Murau – Judenburg
  • Oberösterreich: A9 – Knoten St. Michael – S36
  • Kärnten: B317 – Neumarkter Sattel – Judenburg – S36 oder B78 – Weißkirchen in der Steiermark
  • Region Schladming / Selzthal: B320 – Liezen – B113 – Trieben (nicht A9) – B114 – Triebener Tauern – Pöls – via Fohnsdorf an den Red Bull Ring

Tipp: Ankunftszeit vor 7:30 Uhr planen.

Abhängig von der Farbe des MotoGP-Tickets werden die Motorsport-Fans auf der Autobahn zu den Parkplätzen geleitet. Es stehen ausschließlich Wiesenparkflächen zur Verfügung. Mit der Spielberg App können Benutzer ihren Anfahrtsweg berechnen und bei der Abreise mit der „Find my Car“-Funktion in Sekundenschnelle das geparkte Auto oder Motorrad wieder finden.

Camping beim MotoGP in Österreich

Auf den Camping Plätzen rund um den Red Bull Ring regieren die Biker und sorgen für ausgelassene Festival-Stimmung. Nur wenige Gehminuten vom Red Bull Ring entfernt befinden sich mehrere Campingplätze.

Wer Mittwoch, den 8. August, oder Donnerstag, den 9. August, als Anreise-Tag wählt, kommt problemlos ans Ziel und hat zudem die freie Platzwahl.

Für eine möglichst optimale Anreiseverteilung beim MotoGP werden Camper am Donnerstag auf der S36 Murtal Schnellstraße durch LED-Hinweise geführt. Für Camping „Pink“, „Grün“, „Lila“, „Gelb“ und „Orange“ ist die Ausfahrt Knittelfeld West ideal. „Blau“ und „Rot“ sollten bei Zeltweg West abfahren. Die Zufahrt ist am Mittwoch, Donnerstag und Freitag ganztags möglich. Am Freitag ist mit erhöhtem Verkehrsaufkommen zu rechnen, daher wird eine Anreise zum MotoGP bis 10:00 Uhr dringend empfohlen, am Samstag bis 09:00 Uhr. Die Abreise für Camper ist am Sonntag ab 20:00 Uhr möglich.

Mit Zug oder Bus zum MotoGP nach Spielberg

Zug Steiermark

Der Zielbahnhof für den Motorrad Grand Prix von Österreich 2018 ist Knittelfeld. Informationen zu täglichen Verbindungen von Graz, Wien, Linz, Salzburg, Klagenfurt und Villach sowie alle Details zum ÖBB-Freizeitticket – gültig innerhalb der Steiermark und in Zügen des Nahverkehrs – um 11 Euro pro Tag sind auf der Homepage der ÖBB zu finden. Kostenlose Spielberg Shuttlebusse stehen vom Bahnhof Knittelfeld und vom Busbahnhof Judenburg (Postgasse) zum Nahbereich des Red Bull Ring zur Verfügung. Vom Shuttleterminal zum Veranstaltungsgelände sind es nur wenige Gehminuten. Die Gratis Shuttlebusse fahren von Freitag bis Sonntag zwischen 8:00 und 20:00 Uhr in regelmäßigen Abständen. Am Freitag und Samstag wird in der Zeit von 20:00 bis 24:00 Uhr ein Night-Shuttle-Dienst eingerichtet. Postbus sowie Eventbus bieten Reisebusse aus ganz Österreich an.

Eine letzte Chance auf Tickets gibt es noch unter www.projekt-spielberg.com/motogp/tickets. Solange der Vorrat reicht, können sich Kurzentschlossene von Donnerstag, 9. August, bis Sonntag, 12. August, vor Ort an den Tageskassen Tickets zu gleichbleibenden Preisen sichern.

Foto © Matthias Heschl Red Bull Content Pool

Diese Artikel könnten dich auch interessieren

Motorrad Grand Prix von Österreich: Besucherrekord 2018 Der gesamte Sonntag war beim Motorrad Grand Prix von Österreich ein Feuerwerk an Farben auf dem Red Bull Ring. Bei der Nationalhymne schwenkten alle Besucher auf sämtlichen Tribünen rot-weiß-rote Fahnen. Während des MotoGP-Rennens duellierten sich die gelben Rossi-Fans lautstark mit der orangen KTM-Tribüne um die beste Stimmung auf den Rängen. Mot...
Sicher unterwegs mit dem Motorrad Richtiges Reagieren am Motorrad kann in Gefahrensituation Leben retten. Aus diesem Grund müssen Notbremsungen, Ausweichmanöver und richtiges Kurvenfahren regelmäßig trainiert werden, damit man in einer Gefahrensituation automatisch reagieren kann.  Tipps für eine sichere Motorradsaison Helm aufsetzen und Zündung an – die warmen Temperaturen und f...
Formel 1 Großer Preis von Österreich Spannende Szenen auf der Strecke beim Formel 1 Großer Preis von Österreich. Ein Rennen vom Feinsten und ein hochdramatisches Finish ließen das Publikum jubeln. Valtteri Bottas (FIN) überquerte vor Sebastian Vettel (GER) und Daniel Ricciardo (AUS) die Ziellinie am Red Bull Ring. Insgesamt 145.000 Zuschauer lockte der Grand Prix von Österreich am ...
Tipps für die Anreise zur Formel 1 am Red Bull Ring Am Wochenende startet die Formel 1 am Red Bull Ring in der Steiermark ihre Motoren. Über 160.000 Gäste werden bei der Motorsportveranstaltung erwartet - mit ausgedehnten Staus bei der An- und Abreise zur Formel 1 in Spielberg ist zu rechnen.  Verkehrsleitsystem zu den Parkplätzen der Formel 1 in Spielberg Der Red Bull Ring ist über die S36-Ab...